Aussenansicht

Aktuelles

Vortrag am 19.01.: GTA - Grande Traversata delle Alpi

Ein Vortrag von Iris Kürschner und Dieter Haas: Zu Fuß durch den Wilden Westen der Alpen, durch die „vergessenen“ Täler des Piemont: Die GTA ist eine der spannendsten Alpendurchquerungen, da sie nur schwer zugängliche, stark von Entvölkerung betroffene Alpentäler berührt. Vom nördlichsten Punkt des Piemont führt die Route mit gewaltiger Viertausender-Kulisse auf alten Saumwegen durch den italienischen Westalpenbogen bis ans Mittelmeer, fast 1000 Kilometer und 65.000 Höhenmeter. Die Foto- und Filmshow gibt Einblick in einige der schönsten und wildesten Winkel der Alpen. Bleibenden Eindruck haben auch die Bewohner der Bergdörfer und Hütten hinterlassen, ihre Gastfreundschaft, die gute Küche, die Offenheit, über ihr Leben zu erzählen. Wer glaubt, die Alpen zu kennen, wird sich nach diesem Vortrag nicht mehr so sicher sein.

 

So, 19.01.2020 Linden-Museum, Wannersaal, Hegelplatz 1, Stgt, 19:30 Uhr
Vortrag in Kooperation mit Traumundabenteuer

 

Preise:
Vorverkauf: € 18,50 / 16,50 (inkl. VVK-Gebühr) Abendkasse: € 20,00 / 18,00
DAV-Mitglieder (Ausweisvorlage) einheitlich € 15,00 (VVK und Abendkasse)
 

Vorverkauf:
DAV-Sektion Stuttgart, Geschäftsstelle Rotebühlstr. 59 A;
Online über: www.traumundabenteuer.com

Sichtung: Junge Klettertalente gesucht!

Am Samstag, den 18. Januar, wird für die Talent-Minis, die jüngste Gruppe des Climbing-Teams, eine Sichtung durchgeführt. Junge Klettertalente (mit Eltern) sind willkommen.

Die Voraussetzungen für eine Teilnahme an der Sichtung sind:

  • Spaß am Klettern und Bouldern
  • Ehrgeiz sich zu verbessern
  • Regelmäßige Teilnahme an beiden Trainingsterminen (Di 16:00-18:00Uhr und Do 16:00-18:30Uhr)
  • Jahrgang 2010-2014 (Ausnahmen nach Absprache möglich)

Weitere Infos unter:
climbingteam@alpenverein-stuttgart.de
www.climbingteam.de

Vortrag am 12.01.: Steinzeit

Eine wilde, philosophische und „rockige“ Reise in die gebirgige Welt des Thomas Huber. Eine Reise, bei der Erfolg und Scheitern, Leidenschaft, Mut und Zweifel ganz nahe beieinander liegen. Im Interview spricht Thomas vom „schönsten und intensivsten“ Live-Vortrag über seine Expeditionen, von denen er uns bild- und wortgewaltig erzählt: An der Nordwand des Siebentausenders Latok I in Pakistan muss er die harte Realität des Scheiterns mehrmals annehmen. Er lernt aus Fehlern und Misserfolgen und schaut gestärkt in die Zukunft. Mit diesem positiven Fokus durchsteigt er mit einem Schweizer Team 2017 eine 1500 Meter hohe Granitwand im indischen Kaschmir. Dieser Erfolg am Cerro Kishtwar forderte sein ganzes Können und zeigt, dass die Unmöglichkeit nur im eigenen Denken zu finden ist.

 

So, 12.01.2020 Liederhalle, Berliner Platz 1, Stgt, 17:00 Uhr
Vortrag in Kooperation mit Traumundabenteuer

 

Preise:
Vorverkauf: € 28,50 / 25,50 (inkl. VVK-Gebühr) Abendkasse: € 32,00 / 29,00
DAV-Mitglieder (Ausweisvorlage) einheitlich € 24,00 (VVK und Abendkasse)
 

Vorverkauf:
DAV-Sektion Stuttgart, Geschäftsstelle Rotebühlstr. 59 A;
Online über: www.traumundabenteuer.com

Vortrag am 12.01.: Expedition Impossible

Mit dem Rad zur Himalaya-Expedition: Der Abenteurer, Höhenbergsteiger und Fotograf Christian Rottenegger nimmt seine Zuschauer mit auf zwei unglaubliche Radexpeditionen. Bei seiner ersten Ultratour radelt er 9320 Kilometer von Augsburg bis zum Ausgangspunkt seiner Expedition auf den Gasherbrum II (8035m). Die epische Reise führt ihn über die legendäre Seidenstraße - quer durch den Iran, Kirgisien und Usbekistan bis nach Pakistan. Beim zweiten Mal wählt er eine nördlichere Route nach Tibet. Bei der Einreise nach China gerät er unter Spionageverdacht und muss aus der Grenzregion Yining fliehen. Endlich erreicht er den Shishapangma (8013m). Durch spektakuläre Eisbrüche und Steilflanken geht es in Richtung Gipfel. Doch wie so oft an solch hohen Bergen läuft bei der Besteigung vieles anders als geplant.

 

So, 12.01.2020 Liederhalle, Berliner Platz 1, Stgt, 14:00 Uhr
Vortrag in Kooperation mit Traumundabenteuer

 

Preise:
Vorverkauf: € 19,50 / 17,50 (inkl. VVK-Gebühr) Abendkasse: € 22,00 / 20,00
DAV-Mitglieder ( Ausweisvorlage) einheitlich € 16,50 (VVK und Abendkasse)
 

Vorverkauf:
DAV-Sektion Stuttgart, Geschäftsstelle Rotebühlstr. 59 A;
Online über: www.traumundabenteuer.com

Kletterzentrum: Unterstützung für Empfang/Bistro gesucht

Nachfolgend eine Ausschreibung des neuen Betriebsführers
im DAV-Kletterzentrum Stuttgart, Tobias Hauser:

 

DAV-Kletterzentrum Stuttgart
Unterstützung für Empfang/Bistro gesucht

 

Wir suchen ab 1.01.2020: mehrere 450-Euro-Kräfte, die uns unterstützen.

 

Du kletterst oder boulderst selbst und hast Lust, in unserem Team mitzuarbeiten? Wenn Du Dich angesprochen fühlst, evtl. schon einen DAV-Kletterwandbetreuer/DAV- Trainer-Ausbildung hast, freuen wir uns, von Dir zu hören.

Wir bieten:

·         Top Einarbeitung

·         Angemessene Bezahlung

·         Langfristige Perspektive

·         Flexible Arbeitszeiten

·         Und noch vieles mehr…

 

Bewerbung per Email an: tobias.hauser@arcor.de

Geschäftsstelle über den Jahreswechsel geschlossen

Vom Vom 21.12.2019 bis zum 01.01.2020 macht die Geschäftsstelle Neujahrspause. Ab dem 2. Januar 2020 sind wir wieder zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da. Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der DAV Sektion Stuttgart frohe Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr Geschäftsstellenteam

21.12.: Bergweihnacht im Klettergarten

Alljährlich findet die von der Bezirksgruppe Remstal veranstaltete traditionsreiche Weihnachtsfeier mit Bewirtung und Geschenken für die Kinder im atmosphärischen Rund des Klettergartens Stetten statt. Termin in diesem Jahr ist Samstag, der 21 Dezember. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Informationen und die Anfahrt zum Klettergarten findet man hier.

Neuer Betriebsführer im Kletterzentrum

15.11.2019 Wir freuen uns, allen Kletterern und Freunden des DAV Kletterzentrums Stuttgart mitteilen zu können, dass zum 1. Januar 2020 Herr Tobias Hauser als neuer Betriebsführer das Kletterzentrum leiten wird. Der Kletterbetrieb wird im neuen Jahr nahtlos weitergehen. Damit hat ein schwieriger Suchprozess nun ein überaus positives Ende: Tobias Hauser bringt aus seinem bisherigen Berufsleben beste Eigenschaften zur Führung des Betriebs mit sich, er ist leidenschaftlicher Kletterer von Kindesbeinen an und in allen Spielarten des Sports aktiv, vom Bouldern bis zum Alpinklettern – auch als Routenschrauber hat er sich bereits betätigt. Mehr zum neuen Betriebsführer in Bälde.

 

Wir danken allen Beteiligten für den teils enormen Aufwand der letzten Monate, insbesondere Geschäftsführer Roland Frey. Ebenso allen Bewerbern, die nun nicht zum Zuge kamen für ihr Interesse. Und nicht zuletzt danke den aktiven Nutzern und den Beschäftigten des Kletterzentrums für die aufgebrachte Geduld in einer für alle schwierigen Phase der Unsicherheit. Wir freuen uns auf weiterhin gute Zeiten im Kletterzentrum.

 

Fritz Bauer
Vorsitzender DAV Sektion Stuttgart

Frank Böttiger
Vorsitzender DAV Sektion Schwaben