Aussenansicht

Aktuelles

Stellenangebot: Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion, Veranstaltungen

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab Herbst 2021 eine(n) Mitarbeiter+in (m/w/d) für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion / Druckvorbereitung und Veranstaltungen in 75% Teilzeit. Die detaillierte Ausschreibung findet man hier.

Kletterzentrum Stuttgart ist geöffnet

Aufatmen nach langem Lockdown: Das Kletterzentrum ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich wieder geöffnet. Zur Feier der Wiedereröffnung wird es den gesamten Juni täglich von 09:00 bis 23:00 geöffnet sein! Direkt angegliedert im "Hüttle" des Außenbereichs befindet sich ein offizielles Testzentrum (gratis, auch mehrmals die Woche ohne Voranmeldung). So stellt die Eingangsvoraussetzung "Getestet, Genesen oder Geimpft" keine große Hürde dar.

 

Die Öffnung erfolgt 7 Monate nach der pandemiebedingten Schließung und auf den Tag genau ein Jahr nach der letztjährigen Wiederöffnung des Innenbereichs in Folge des ersten Lockdowns. Wir hoffen sehr, dass dieser "Rhythmus" nun dauerhaft durchbrochen ist und das Kletterzentrum geöffnet bleibt. An die Stuttgarter Inzidenzzahlen bleibt die Öffnung gleichwohl gebunden.

 

Sämtliche Infos zur Öffnung, Zutrittsvoraussetzungen, Hygienekonzept findet man auf der Websseite des Kletterzentrums.  Allen viel Spaß beim Klettern!

Der Cannstatter Pfeiler ist wieder geöffnet

Klettern am Cannstatter Pfeiler ist seit 15. Juni mit Einschränkungen der Benutzerzahl und Auflagen wieder möglich. Kern der Regelung: Klettern ist nur mit vorheriger Buchung möglich. Mitglieder der DAV Sektion Stuttgart können auf unserem Buchungsportal Stuttgart-alpin.de kostenlos buchen. 

Sommervorbereitung: Online-Kurse

Die Zeichen mehren sich, dass sich die Lage im Sommer entspannen wird und auch der Bergsport wieder in größerem Umfang und Radius möglich sein wird. Um die Zeit bis dahin gut zu nutzen, haben unsere Kurs- und Tourenleiter*innen ein Programm mit verschiedenen Onlinekursen aufgelegt, um sich daheim sicher und bequem vorzubereiten. In kleinen Kursgruppen können Sie sich mit den erfahrenen Kursleiter*innen austauschen, die ihr Wissen gerne teilen und auch den einen oder anderen Tipp und Trick von zahlreichen Touren parat haben. Das Programm beinhaltet beispielsweise Kurse zur Planung alpiner Mehrtagestouren, Hüttentouren mit Kindern, Klettersteigen oder Bergwandertouren sowie zur Wetter- oder Materialkunde. Neben solchen Theorieveranstaltungen finden auch praktische Kurse wie Yoga statt.

Das Programm mit Anmeldungsmöglichkeit findet man hier.  Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und bei der Teilnahme.

Start in die Klettersaison – es wird (zu?) voll!

Der derzeitige Ansturm auf heimische Gebiete bringt auch Probleme mit sich. Am 18.5.2021 fand mit den örtlichen „Donautal-Sektionen“, dem AKN Donautal und dem DAV-Landesverband eine Besprechung zum Thema Besucherandrang durch Kletter*innen in der Corona-Zeit im Oberen Donautal statt. Es ging um den sog. Übertourismus und insbesondere um die Einhaltungen der Parkplatzregelungen, um das Übernachten in Wohnmobilen und Bussen an dafür nicht vorgesehenen Parkplätzen, Wiesen und Wegen und um die Einhaltung der Kletterregelung. Diese Themen dürften derzeit auch in anderen Klettergebieten aktuell sein. Einen Beitrag und dringenden Appell des DAV-Landesverbandes findet man hier. Auch wir bitten unsere Mitglieder, bei allem großem Verständnis für den vorhandenen Drang ins Freie, schonend und verantwortungsvoll mit unserer heimischen Natur umzugehen und dies auch bereits bei der Planung von Touren und Ausflügen, Anreise und eventueller Übernachtung mit zu bedenken.

Neuer Jugendpodcast

Unsere FSJlerin Nicole Wölfle hat gemeinsam mit ihrer Heilbronner Kollegin und Freundin Marina Mantino einen Podcast eröffnet. Jeden zweiten Montag präsentieren die beiden 19-Jährigen eine neue Folge. Direkt zum Podcast und zu vielen weiteren Infos gelangt man über ihre Podcast Webseite.

Absage Sonnwendfeier und Volltrauffest 2021

Leider können die Sommerfeste am Albhaus in diesem Jahr nicht stattfinden. Die fürs letzte Juni- und fürs erste Juliwochenende geplanten Veranstaltungen sind entsprechend der Coronaverordnung derzeit nicht durchführbar. Es bietet sich bis dahin auch keine Perspektive so weit reichender Lockerungen, dass ein Stattfinden wie gewohnt möglich werden könnte: Ohne Besucherlenkungen, ohne Abstandsregeln, ohne Besucherdatenerfassung, ohne Kapazitätsbegrenzungen ... Dies alles wäre rund ums Albhaus praktisch nicht durchführbar und entspricht auch nicht dem Geist dieser offenen Feste unter freiem Himmel. Somit bleibt nur die lange Vorfreude aufs nächste Jahr: Nicht nur die jährliche Sonnwendfeier soll dann stattfinden, auch das üblicherweise im Zweijahresrhythmus veranstaltete Volltrauf wird im kommenden Sommer nachgeholt werden und zwar am 1./2. Juli 2022.

Impulse und Inspirationen aus der Jugend

Unermüdlich baut die Jugend ihr Corona-Alternativprogramm aus - vieles davon ist durchaus auch für Erwachsene geeignet. Hier geht's zur Seite.