Aussenansicht

Workshops und Fachvorträge

Im großen Tagungsraum im ersten Stock des Veranstaltungszentrums sind Workshops und fachbezogene Vorträge geplant. Sie ersetzen in ihrer Kürze keinen Kurs, geben aber jeweils einen guten Überblick übers jeweilige Thema. Wie zu allen Veranstaltungen am Alpintag ist auch hierzu der Eintritt frei. 

Letzte Aktualisierung: 20.09.2018

 

 

12:15 Uhr:
Mit dem Navi zum Gipfel – wieviel Technik verträgt der Alpinismus? 
(Rolf Becker) 

 

Im Zeitalter von GPS, mobilem Internet und Virtual Reality entwickeln sich auch die Möglichkeiten für die Planung von Bergtouren rasant weiter. Brauchen wir überhaupt die gute alte Papierkarte? Oder lassen wir uns per Navigationssystem zu den Zielen unserer Bergsteigerträume führen? Wieviel Technik ist sinnvoll am Berg und wie abhängig sind wir von ihr? Diese Fragen beantwortet die Sektion Stuttgart des Deutschen Alpenvereins mit einem umfassenden Kursprogramm, das in den vergangenen Jahren kontinuierlich um neue Trends und Entwicklungen erweitert wurde – ohne dabei die klassischen Grundlagen zu vernachlässigen.

Den Spagat zwischen Innovation und Tradition greift der Vortrag auf, gibt Denkanstöße zu modernem, verantwortungsbewusstem Bergsteigen und liefert dabei einen umfassenden Überblick über die Ausbildungsinhalte unserer Kurse zu diesem Thema.

 

 

13:15 Uhr:
Extrem?  Bergsteigen / Alpinsport aus sportmedizinischer Sicht
(Dr. Günter Maurer) 

 

Der Modebegriff „Extremsport“ wird gerade bei Alpinsportarten häufig und dabei oft verfälschend oder aufbauschend verwendet. Tatsächlich extrem sind aber die äußeren Einflüsse, welche – häufig in kurzen Wechseln – auf den Körper der Bergsportler einwirken: Höhe, Kälte, Hitze, Regen, Schnee, Wind. Der Vortrag gibt einen Überblick über typische körperliche Reaktionen auf solche Bedingungen und daraus resultierende Gefahren. Er zeigt außerdem typische Verletzungen und sinnvolle Vorbeugungsmöglichkeiten. Ein kurzer Blick in die Rucksackapotheke, was hinein sollte und was auch draußen bleiben kann, rundet den Überblick ab.
Dr. Günter Maurer ist einer der Leiter der Arkadenklinik für Orthopädie, Chirurgie, Unfallchirurgie und Sportmedizin in Filderstadt. Er ist Alpinist von Kindesbeinen an, Fachübungsleiter / Trainer für Skihochtouren und selbst regelmäßig aktiv in nahezu allen Alpinsportarten: Felsklettern, (Ski-) Hochtouren, Mountainbike und mehr.

 

 

14:15 Uhr:
Tourenplanung und Orientierung mit GPS & alpenvereinaktiv.com
(Helmut Reinhard)

 

Die klassische Karte hat keinesfalls ausgedient. Ebenso sicher ist jedoch, dass moderne digitale Planungs- und Navigationshilfen inzwischen einen festen Platz im Alltag vieler Alpinisten haben, dies gilt wohl besonders für Ski- und Hochtourengänger ebenso wie für Radfahrer. Das große Internet-Portal alpenvereinaktiv.com, ein Gemeinschaftsprojekt von DAV ÖAV und AVS ist heutzutage in Verbindung mit einem GPS-Gerät oder einem geeigneten Smartphone für viele das Mittel der Wahl für die Tourenplanung zuhause und die Navigation im Gelände. Helmut Reinhard gibt im Workshop einen Einblick in die Materie - er unterhält am Alpintag außerdem ganztags einen Stand zum selben Thema.